Zeitblick
Das Online-Magazin der HillAc - April/Mai 2005 - Nr. 10


Ein Tag in Deutschland

Berlin - Donnerstag, 17. März 2005

Am Vormittag:

In einer Regierungserklärung stellt Bundeskanzler Gerhard Schröder dem Deutschen Bundestag ein Maßnahmenpaket für mehr Wachstum vor: "Aus Verantwortung für unser Land: Deutschlands Kräfte stärken".

Am Nachmittag:

Bundeskanzler Gerhard Schröder trifft sich mit der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel und dem Vorsitzenden der CSU, Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber, zum sogenannten "Job-Gipfel".

Dazwischen:

Aus Kiel wird berichtet, dass die SPD-Politikerin Heide Simonis vier Niederlagen in vier Wahlgängen brauchte, um einzusehen, dass es jetzt besser sei, ihre politische Zukunft zu überdenken. Rot-Grün hat in Kiel keine Mehrheit mehr.

Schicksale:

5,216 Mio. Menschen gelten in Deutschland offiziell als arbeitslos.

Yester Memo


© HillAc / 17. März 2005

Bundeswirtschafts- und -arbeitsminister Wolfgang Clement vor dem Ostportal des Reichstages auf dem Weg zu seiner Dienst-Limousine.

City, My City

This is the city that I love. It is my Wellington-by-the-Sea, surrounding a beautiful deep-water harbour that has seen a tapestry of New Zealand history roll out along its shoreline and amongst its hills. Buried among the buildings of the city are many historic trails and localities which have witnessed those momentous and common-place events that make up the life of the city. This is a series of 6 short stories about those places in Wellington, a ramble through the Capital City of New Zealand.

Part 2
Old Government Buildings

© Peter Wells, Wellington, New Zealand


In Hamburg

2. Teil
Dovenfleet

Verlässt du die U1 an der Station Meßberg in Richtung "Speicherstadt - HafenCity", so befindest du dich in der Ost-West-Straße.

Gehst du nur wenige Meter in Richtung Meßberg so bist du dort, wo die Straße Dovenfleet in die Ost-West-Straße mündet.

Hier führt dich der zweite Teil unserer Serie "In Hamburg" hin, zum Dovenfleet.

In der Abbildung (unten) sind zwei Stationen markiert. Möchtest du sehen, wie es dort aussieht, so klicke auf eine Markierung.

Jesper Sörensen


© HillAc / 13. März 2005


© HillAc / März 2005


Editorial

Über Fragen, Anregungen oder Anmerkungen zum Zeitblick würden wir uns freuen. Vielleicht möchtest du dich auch mit einem Beitrag oder einer Serie am Zeitblick beteiligen.

Zeitblick Nr. 11 erscheint am 28. Mai 2005.

Ich wünsche dir eine schöne Zeit.

Jesper Sörensen