Der Zimmermann

Eine Produktion der HillAc
im Auftrag DER JURY

8. November des Jahres 2004 nach deiner Zeitrechnung.

Die vierte Etappe unserer Zeitreise "Der Zimmermann" wird veröffentlicht.

Jesper Sörensen

Vierte Etappe

- Ein Auftrag -

"Ja - das Tagebuch - mehr hat er nicht hinterlassen. Die Hafenbrüderschaft wird dafür sorgen, dass es seiner Familie zugestellt wird."

Kalter Nebel wabbert aus dem Fußboden. Konturen lösen sich auf. Stimmen und Geräusche, kaum hörbar. Sie kommen aus der Ferne. Es wird dunkel.

Du suchst nach einem Halt. Der Schanktisch! Wo? - Nein! - Die Tür! - Genau, da muss der schwache Lichtstrahl herkommen.

Du taumelst in das Licht. Milde Seeluft. In der Mul ist es ruhiger geworden. Keine Mütter mit ihren Kindern. Keine Kinder.

In den Schaufenstern Obst und Gemüse. Durch die Scheiben siehst du Chinesen, die in kleinen Gruppen auf Fässern sitzen und Karten spielen.

Eine alte Frau reißt eine Tür auf.

"Gerade ist er hier vorbei gekommen. "Ta-ge-buch! Ta-ge-buch! Ta-ge-buch!" hat er immer wieder gesagt."

Sie zeigt mit ihrer rechten Hand in Richtung Featherston Street.

"Da!"

Er hebt etwas auf und steckt es unter sein Cape. Goldene Ohrringe reflektieren das Sonnenlicht. Er schusselt um die Ecke.

Die alte Frau hat die Tür geschlossen.

Eine Stimme:

"Du musst ihn aufhalten."

Die Stimme wird leiser:

"Die Straße ist nach dem Chief eines Clans benannt. Dort stelle ihn."

Die Stimme wird schwach:

"1-8-4-6 ... 1-8-7-0 ..."

Aus der Ferne:

"... seine Seele sucht Frieden ... sprich ruhig ... vollständiger Name ... ja - ja ... die Kinder und wir werden dir dankbar sein ... geh jetzt ... geh ... sonst wird er ... das Tagebuch ..."

Eine Katze mit erhobenem Schwanz entfernt sich von dir.

Du machst dich auf den Weg. - Aber wohin?

Fortsetzung folgt ...


zurück