Zeitblick / Das Online-Magazin der HillAc - März 2005 - Nr. 9


19. Februar 2005 / © HillAc

Die Kornhausbrücke wurde im 17. Jahrhundert gebaut. Sie führt dich, wenn du von der Brandstwiete kommst, direkt über den Zollkanal auf die Brookinsel. Hier befand sich von 1661 bis 1871 der städtische Kornspeicher.

Als im 19. Jahrhundert der Zollkanal verbreitert wurde, entstand die heutige Brücke. Man schrieb das Jahr 1887. Seither ruhen die schmiedeeisernen Träger auf vier Granitpfeilern.

Die vier Auflagepfeiler des Sichelträgerüberbaus wurden 1903 mit Skulpturen von Magellan und Cook auf der Brookinselseite sowie Christoph Columbus und Vasco da Gama auf der Stadtseite geschmückt. Sie wurden von den Künstlern Hermann Hosaeus und Carl Börner gestaltet. Die Columbus-Skulptur ist von Carl Börner. Die Skulpturen auf der Brookinselseite wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Und so sieht die Stadtseite der Kornhausbrücke heute aus (Bild oben): Christoph Columbus (links) und Vasco da Gama (rechts). Im Hintergrund siehst du eine Häuserzeile der Speicherstadt.


19. Februar 2005 / © HillAc

19. Februar 2005 / © HillAc
Christoph Columbus (1451 - 1506)
Vasco da Gama (1469 - 1524)

23. Januar 2005 / © HillAc

23. Januar 2005 / © HillAc
Christoph Columbus mit dem Spiegel-Hochhaus im Hintergrund.
Vasco da Gama mit dem Turm von St. Katharinen im Hintergrund.